CLASSICON und Konstantin Grcic

Venus Chair

CLASSICON DESIGNMÖBEL online kaufen bei www.bruno-wickart.ch

Konstantin Grcic, 2006

CLASSICON DESIGNMÖBEL online kaufen bei www.bruno-wickart.ch

Konstantin Grcic, 2006

Die 1001. brave Stuhlversion mit vier Beinen zu entwerfen war Konstantin Grcic zu langweilig. Stattdessen schuf er aus der intelligenten Kombination zweier Holzschalen einen neuen Stuhltyp von hoher skulpturaler Qualität. Das helle Eichenholz und seine glatten, klaren Konturen zeigen eine Wahlverwandtschaft von Venus zu skandinavischen Möbelklassikern der 50er und 60er Jahre. Kein Retrodesign, sondern ein spannendes, neues Kapitel in der langen Geschichte des Sitzens – und eine der schönsten Möglichkeiten, ein Esszimmer oder einen Konferenzraum effektvoll zu inszenieren.

Mars Chair

CLASSICON DESIGNMÖBEL online kaufen bei www.bruno-wickart.ch

Konstantin Grcic, 2003

CLASSICON DESIGNMÖBEL online kaufen bei www.bruno-wickart.ch

Wer einen Stuhl sucht, der keinem anderen Stuhl gleicht, hat ihn gefunden: Mars ist eine wirklich einzigartige Erscheinung. Durch den konsequenten Verzicht auf jeden rechten Winkel hat ihm Konstantin Grcic eine Oberfl ächengeometrie voller Schrägen und Kanten gegeben, die aus jedem Blickwinkel aufs Neue überrascht. Gut zu wissen, dass dieser avantgardistische Stuhl trotzdem alle prosaischen Anforderungen des Alltags erfüllt. Die vertiefte, leicht nach hinten geneigte Sitzmulde macht ihn äußerst komfortabel.

Chaos Chair

CLASSICON DESIGNMÖBEL online kaufen bei www.bruno-wickart.ch

Konstantin Grcic, 2001

Wenn ein eigenwilliger Minimalist wie Konstantin Grcic sein erstes Polstermöbel entwirft, kann das Ergebnis nur höchst ungewöhnlich sein. Beim Sessel Chaos hat er sich über viele Konventionen hinweggesetzt und trotzdem, oder gerade deshalb, ein perfektes Sitzmöbel geschaffen: schmal im Profi l, üppig in der Vorder- und Rückansicht und hemmungslos ‚cool‘ in der Ausstrahlung. Chaos ist ein magischer Thron, der die alltäglichen Situationen – Sitzen, Warten, Beobachten – adelt und ihnen die Aura des Besonderen verleiht. A special seat for special places.

Odin Sofa

CLASSICON DESIGNMÖBEL online kaufen bei www.bruno-wickart.ch

Konstantin Grcic, 2005

Wenn Sie vor diesem Sofa stehen, scheint es Sie mit offenen Armen willkommen zu heißen. Wenn Sie darauf sitzen, scheinen sich seine hohen Lehnen schützend um Sie zu legen. Odin ist eine Insel der Ruhe und Geborgenheit in einer hektischen Welt. Zugleich ist es aber auch ein Ort der Kommunikation: Die spezielle Geometrie der Sitzfläche führt dazu, dass man nicht parallel nebeneinander sitzt, sondern sich gegenseitig zuwendet: eine Einladung zum Gespräch. So gesehen ist Odin die moderne Interpretation des klassischen Salonmöbels, perfekt geeignet für private wie für öffentliche Räume.

Ulisse Daybed

CLASSICON DESIGNMÖBEL online kaufen bei www.bruno-wickart.ch

Konstantin Grcic, 2016

CLASSICON DESIGNMÖBEL online kaufen bei www.bruno-wickart.ch

Mit Ulisse entwickelt Konstantin Grcic seine Idee eines Daybed weiter und verbindet die Zeichenhaftigkeit einer schlichten Liege mit der Materialität eines handwerklich perfekt ausgeführten, eleganten Möbels in der Tradition der Moderne. Der Verstellmechanismus der Liege und die Querschnitte der Beine sind inspiriert von klassischen Entwürfen Charlotte Perriands oder Eileen Grays, ihrer Modernität und Genauigkeit und fügen sich so kongenial in die ClassiCon-Kollektion ein.

Ulisse ist ein Daybed, das mit seiner großen, frei gespannten Liegefläche zum Zeichen für Entspannung und Komfort wird und fast wie das Piktogramm einer Liege wirkt. In seiner schlichten, zeichenhaften Eleganz weckt das Daybed Assoziationen an archaische Möbel afrikanischen oder japanischen Ursprungs, die ihrerseits Inspirationsquellen für viele Designerinnen und Designer der Moderne waren. Ulisse ist so weit mehr als ein reines Funktionsmöbel, sondern wird zum Ausdruck der Verbindung von Moderne und Gegenwart, ja zum Symbol für einen Moment der Ruhe und des Luxus.

Konstantin Grcic setzt mit Ulisse die Zusammenarbeit mit ClassiCon fort, die bereits vor 25 Jahren begann und erfolgreiche Entwürfe wie die Beistelltische Diana oder den Tisch Pallas hervorbrachte. Während seine frühen Entwürfe für ClassiCon sich vorwiegend mit industrieller Fertigung und einer technisch-konstruktiven Ästhetik auseinandersetzen, ist Ulisse eine bewusste Betonung der handwerklichen Qualität, Fertigung und Materialität, die in seinen jüngeren Entwürfen immer wichtiger wurden. Die Arbeit mit Massivholz verlangt – im Gegensatz zu der Verwendung von Halbzeugen – jede Materialstärke und jedes Detail selbst zu definieren und auch in der entsprechenden Perfektion fertigen zu können. Ulisse wird so zu einem wichtigen Entwicklungsschritt in der langjährigen Zusammenarbeit zwischen ClassiCon und einem der einflussreichsten Designer unserer Zeit.

Pallas Table

CLASSICON DESIGNMÖBEL online kaufen bei www.bruno-wickart.ch

Konstantin Grcic, 2003

Pallas ist ein Tisch von überwältigender optischer Präsenz. Er beherrscht jeden Raum auf den ersten Blick. Und auf den zweiten Blick enthüllt er eine Fülle spannender konstruktiver Details: Knicke und Kerben, die die glatten Linien brechen und beleben, sichtbare Verschraubungen auf der Unterseite, dazu der taktile Reiz der pulverbeschichteten Metalloberfläche. Die Proportionen sind so gewählt, dass man sich, anders als bei vielen modisch überbreiten Tischen, etwas näher gegenübersitzt. Das fördert das Tischgespräch und macht Pallas zu einer natürlichen Kommunikationszentrale.

Konstantin Grcic

CLASSICON DESIGNMÖBEL online kaufen bei www.bruno-wickart.ch

1965

Konstantin Grcic wurde 1965 in München geboren. Nach seiner Ausbildung zum Möbelschreiner an der John Makepeace School (England) studierte er am Royal College of Art in London Design. 1991 machte er sich als Industrial Designer in München mit seiner – heute in Berlin ansässigen – Firma KGID selbständig. Noch im gleichen Jahr präsentierte er Möbelentwürfe für ClassiCon, sein Name ist eng mit der Firma verbunden. 2002 entstand das erste Werkbuch über seine Arbeit – Herausgeber war ClassiCon; außerdem widmete man ihm in Mailand eine Einzelausstellung. Seither entwickelt er Möbel, Leuchten und Industrieprodukte für renommierte wie zum Beispiel Hugo Boss, Rado oder die Galerie Kreo.

Viele seiner Produkte wurden mit internationalen Design-Preisen ausgezeichnet, so z. B. die Mayday-Leuchte mit dem Compasso d’Oro. Der Sessel Chaos von ClassiCon ist Teil der Sammlung des Musée des Arts Décoratifs (Paris). 2006 erschien im Phaidon Verlag das Buch „KGID Konstantin Grcic Industrial Design“. In jüngster Zeit kuratiert Grcic auch Ausstellungen und entwirft für Museen. So zeichnete er 2012 für das Ausstellungsdesign des Deutschen Pavillons auf der Biennale in Venedig verantwortlich. Einzelausstellungen zu seinem Schaffen wurden im Museum Bojimans Van Beuningen (Rotterdam), Haus der Kunst (München 2006) und The Art Insitute Chicago (2009) präsentiert sowie zuletzt die Ausstellung „Panorama“ im Vitra Designmuseum (Weil am Rhein). In England wurde Grcic als Royal Designer for Industry ausgezeichnet. Design Miami Basel kürte ihn 2010 zum Designer of the Year. 2016 feierte ClassiCon die 25-jährige Zusammenarbeit mit der Herausgabe einer limitierten Black Edition, begleitet von einem Künstlerportfolio.

Downloads CLASSICON

Bruno Wickart AG, Zug – spezialisierter Fachhandelspartner von ClassiCon in Zug, Zürich und Luzern

Bruno Wickart AG und ClassiCon pflegen eine enge und partnerschaftliche Zusammenarbeit. Das Bruno Wickart Sortiment beinhaltet mehrere ClassiCon-Bestseller und Neuheiten, unter anderem den Adjustable Table von Eileen Gray, Bell Table Beistelltisch von Sebastian Herkner, den Bibendum Sessel von Eileen Gray, Day Bed von Eileen Gray, Nymphenburg Garderobe von Otto Blümel, Pli Side Table von Victoria Wilmotte, Saturn Kleiderständer von Barber Osgerby, Selene Leuchte von Sandra Lindner, Tube Light von Eileen Gray, Venus Stuhl von Konstantin Grcic, uvm

Das könnte Ihnen auch gefallen