Kostenlose Beratung Tel +41-41 760 50 60

Philippe Starck

Kartell TopTop Tisch 112_04240
Kartell
TopTop Tisch
ab 2.197,00 CHF
Lieferzeit: ca. 5 Wochen
Kartell La Bohème Hocker 112_08883
Kartell
La Bohème Hocker
ab 170,00 CHF
Lieferzeit: ca. 5 Wochen
Kartell La Bohème Hocker 112_08882
Kartell
La Bohème Hocker
ab 170,00 CHF
Lieferzeit: ca. 5 Wochen
Kartell La Bohème Vase 112_08873
Kartell
La Bohème Vase
ab 175,00 CHF
Lieferzeit: ca. 2 Wochen
Kartell La Bohème Vase 112_08872
Kartell
La Bohème Vase
ab 175,00 CHF
Lieferzeit: ca. 2 Wochen
Kartell Bubble Club Sessel 112_06070
Kartell
Bubble Club Sessel
ab 602,95 CHF
Lieferzeit: ca. 5 Wochen
Alessi Max le chinois Standsieb 114_90025
Alessi
Max le chinois Standsieb
429,85 CHF
Lieferzeit: ca. 5 Wochen
Kartell Napoleon Gnomes Beistelltisch/Hocker 112_08822
Kartell
Napoleon Gnomes Beistelltisch/Hocker
ab 258,00 CHF
Lieferzeit: ca. 5 Wochen
Kartell Attila Gnomes Beistelltisch/Hocker 112_08821
Kartell
Attila Gnomes Beistelltisch/Hocker
ab 258,00 CHF
Lieferzeit: Sofort lieferbar
Kartell Masters Barhocker 112_05868
Kartell
Masters Barhocker
ab 348,00 CHF
Lieferzeit: ca. 5 Wochen
4+2 bis 31.10.17
Kartell Masters Stuhl 112_05860
Kartell
Masters Stuhl
ab 203,00 CHF
Lieferzeit: Sofort lieferbar
Kartell Victoria Ghost Stuhl 112_04857
Kartell
Victoria Ghost Stuhl
ab 252,00 CHF
Lieferzeit: Sofort lieferbar
Kartell TopTop Tisch 112_04202
Kartell
TopTop Tisch
ab 466,00 CHF
Lieferzeit: ca. 5 Wochen
Alessi Juicy Salif Zitruspresse 114_PSJS
Alessi
Juicy Salif Zitruspresse
ab 74,50 CHF
Lieferzeit: Sofort lieferbar

Philippe Starck – zwischen Inneneinrichtung und Produktdesign

Mit seiner «Ethik des Weglassens» kreiert Philippe Starck eine Eleganz, die aus der Vermeidung unnötigen Dekors und Reduktion auf die wesentlichen Funktionen des Objekts entsteht. Starcks Möbel drängen sich nicht auf, sondern fügen sich ein in ihre Umgebung.

Der am 18. Januar 1949 geborene Philippe Starck studierte an der École Centrale des Arts Décoratifs in seiner Heimatstadt Paris. Ein Meilenstein seiner beruflichen Karriere ist seine Position als künstlerischer Leiter bei Pierre Cardin. Seine Tätigkeit gab ihm Inspiration und Weitblick, die er in seine Arbeit als Innenarchitekt fliessen lies. So erlangte er Welterfolge durch die Gestaltung der Privaträume François Mitterands und als Industriedesigner für Marken wie Microsoft, Apple und Puma.

Provokanter Minimalismus für namhafte Hersteller

«Denke an weniger» forderte Starck in einem Interview und erklärte damit seine «Ethik des Weglassens», die die Hersteller, für die er tätig war, so überzeugte. Nach Entfernung unnötigen Dekors verbleibt die blosse Funktionalität, die Starck nach seiner Ästhetik angemessen verändert. Daraus resultiert ein Minimalismus, der Klarheit und Modernität in den Wohnraum bringt, ohne den vorhandenen Stil zu annektieren. Dabei zeigen sich gerade Linien, wo sie angebracht sind, und sanfte Schwünge, wo ein gefälliger Look gefordert ist.

Besondere Produkte im Design Shop

Internationale Anerkennung erlangte Starck 1990 mit seiner Zitronenpresse Juicy Salif aus Aluminium. Für Alessi entwarf er diesen Designklassiker, mit dem er konkurrierende Hersteller provozierte, die mit mehr Material und langweiligen Designs teurer produzierten. Der stapelbare Stuhl Olly Tango ist leicht und bequem und auf die Sitzfunktion reduziert. In seinen Stühlen Louis Ghost und Mademoiselle entdeckte er die Möglichkeiten von Polycarbonat, das bei gleicher Stabilität transparente Farben oder blickdichte Designs zulässt.