Kostenlose Beratung Tel +41 41 510 25 00

Richard Sapper

SALE
Alessi 9091 Wasserkocher 114_9091_FM
Alessi
9091 Wasserkocher

230,00 CHF

184,00 CHF

Lieferzeit: ca. 8 Wochen
SALE
Artemide Tizio LED Tischleuchte 44_A009210T
Artemide
Tizio LED Tischleuchte

526,70 CHF

474,05 CHF

Lieferzeit: ca. 4 Wochen
SALE
Artemide Tizio Micro Tischleuchte 44_A008100T
Artemide
Tizio Micro Tischleuchte

314,95 CHF

283,45 CHF

Lieferzeit: Sofort lieferbar
SALE
Alessi Todo Reibe 114_RS08
Alessi
Todo Reibe

72,00 CHF

57,60 CHF

Lieferzeit: Sofort lieferbar

Richard Sapper – preisgekrönter Pionier im Industriedesign

Der deutsche Industriedesigner Richard Sapper (geboren 1932 in München und gestorben 2015 in Mailand) lebte und arbeitete im italienischen Mailand. Als einer der bedeutendsten Designer seiner Generation erhielt Richard Sapper 10 Mal den «Compasso D'Oro». Originale von Richard Sapper sind im New Yorker MoMA und vielen weiteren grossen Ausstellungshäusern weltweit zu bewundern.

Designklassiker von Sapper – auch heute noch zu bekommen

Die Laufbahn Richard Sappers begann in Deutschland, wo er als Designer bei Mercedes-Benz arbeitete. Der internationale Durchbruch gelang ihm allerdings erst nach seinem Umzug nach Mailand im Jahr 1958, wo Sapper zunächst im Büro von Gio Ponti arbeitete und ab 1959 mit dem italienischen Designer und Architekten Marco Zanuso kollaborierte. Als Berater für das Elektrounternehmen Brionvega gestaltete das Designer-Duo Radio- und Fernsehgeräte. Das Design dieser Klassiker wird als «Techno-Funktionalismus» bezeichnet. Zu den bekanntesten Werken zählt das tragbare, abgerundete Fernsehgerät Doney 14, das im Jahr 1962 auf den Markt kam. Auch mit dem 1966 entstandenen, klappbaren Telefon «Grillo» von Siemens schrieb Sapper Designgeschichte. Viele der zeitlosen Designs sind heute noch erhältlich – unter anderem in unserem Online Shop.

Jetzt den Showroom besuchen

Die «Tizio»-Lampe für Artemide und der Wasserkocher «Melodic» zählen ebenfalls zu den bekannten Entwürfen, mit denen der deutsche Designer international für Furore sorgte. Auch im Bereich des Computerdesigns galt Richard Sapper als Pionier: Während seiner Arbeit für IBM und Lenovo gelang es ihm, selbst in schnelllebigen Branchen Designs zu erschaffen, die jahrzehntelang kaum verändert werden sollten. Richard Sapper unterrichtete an der Yale University, dem Royal College of Art in London, der Universität für angewandte Kunst in Wien und vielen anderen Hochschulen weltweit.