Kostenlose Beratung Tel +41 41 510 25 00

Robert Haussmann

De Sede RH-306/103 Sofa 337_RH-306-103
De Sede
RH-306/103 Sofa
12.665,00 CHF
Lieferzeit: ca. 7 Wochen
De Sede RH-301/01 Sessel 337_RH-301-01
De Sede
RH-301/01 Sessel
5.330,00 CHF
Lieferzeit: ca. 7 Wochen
WOGG Amor Stripe Sideboard 105_12-001
WOGG
Amor Stripe Sideboard

Preis auf Anfrage

Lieferzeit: ca. 4 Wochen
De Sede RH-0305 Stuhl 337_RH-305
De Sede
RH-0305 Stuhl

Preis auf Anfrage

Lieferzeit: ca. 7 Wochen
Röthlisberger Trias Tisch 15_TRIAS
Röthlisberger
Trias Tisch

Preis auf Anfrage

Lieferzeit: ca. 4 Wochen
Röthlisberger Rollladen Schreibkommode 15_RSK
Röthlisberger
Rollladen Schreibkommode

Preis auf Anfrage

Lieferzeit: ca. 4 Wochen
Röthlisberger Rollladen Sideboard 15_RSB
Röthlisberger
Rollladen Sideboard

Preis auf Anfrage

Lieferzeit: ca. 4 Wochen
Röthlisberger Rollladenschrank 2 Sideboard 15_RS-2
Röthlisberger
Rollladenschrank 2 Sideboard

Preis auf Anfrage

Lieferzeit: ca. 4 Wochen
Röthlisberger Rollladenschrank 1 Schrank 15_RS-1
Röthlisberger
Rollladenschrank 1 Schrank

Preis auf Anfrage

Lieferzeit: ca. 4 Wochen

Möbel von Robert Haussmann beim Versandhändler für Design Klassiker

Die schweizerischen Architekten und Designer Trix Haussmann-Högl und Robert Haussmann entwerfen schon seit Jahrzehnten Gebäude, doch auch Design Klassiker für den alltäglichen Gebrauch in den eigenen vier Wänden sind ohne Probleme käuflich zu erwerben. Ihre berühmtesten Projekte sind jedoch grösserer Natur: der Hauptbahnhof in Zürich und die Galleria Hamburg.

Originale von Haussmann – mit Einflüssen vom Bauhaus

Trix Haussmann-Högl studierte Architektur an der «Eidgenössischen Technischen Hochschule» in Zürich, Robert Haussmann besuchte die Kunstgewerbeschule in Zürich, wo er unter anderem von Johannes Itten unterrichtet wurde: Itten kann dem Bauhausstil zugerechnet werden. Haussmann studierte später ausserdem an der Amsterdamer «Kunstnijverheidschool», die heutzutage «Gerrit Rietveld Academie» heisst. 1951 legte er in Zürich sein Diplom im Bereich Innenarchitektur ab. Im Anschluss war er am Züricher Kunstgewerbemuseum tätig, leitete gemeinsam mit seinem Bruder das Einrichtungshaus seines Vaters und gründete 1958 mit weiteren Designern das Studio «Swiss Design». 1967 heiratete er Trix Haussmann-Högl, mit der er schliesslich ein eigenes Büro gründete.

Den Showroom besuchen und die Welt der beiden Künstler entdecken

Die Designer Haussmann und Haussmann-Högl sind schon seit vielen Jahren für den Möbelhersteller «Röthlisberger» tätig. Für ihn entwirft das Paar unter anderem Rolllädenschränke, Sideboards und Schreibkommoden. Darüber hinaus designte es für die Möbelmarke «Wogg» das Sideboard «Stripe» in einer aussergewöhnlichen Streifenoptik. Ein echter Klassiker ist der Clubsessel «Haussmann 310». Er entstand bereits 1962 und wird bei «Knoll» inzwischen wieder aufgelegt.