Unser Showroom ist wieder geöffnet! Sie können dennoch einen persönlichen Beratungstermin in unseren Räumen vereinbaren.

Kostenlose Beratung Tel +41 41 510 25 00

Lehni

lehni_logo.png

Lehni – von der Bauspenglerei in die Möbelherstellung

Das 1922 gegründete Unternehmen Lehni ist seit seinen Anfängen mit Kunst und Kultur verbunden. Lehni machte seinen Namen ursprünglich insbesondere als gesuchter Partner für anspruchsvolle Bauspenglerarbeiten. Eines seiner berühmten Schaffungen ist das Wellrelief. Ein entscheidender Schritt für das Unternehmen Lehni in Richtung Möbelherstellung, war die Entwicklung des Aluminium-Regals für die Expo in Lausanne im Jahre 1964. Seither entwickelte sich Lehni mehr und mehr in Richtung industrielle Manufaktur und baute seine Kollektion in Zusammenarbeit mit dem Designer Andreas Christen kontinuierlich aus.

Leitfigur von Lehni – Andreas Christen

Prägend für das Unternehmen Lehni ist der Name Andreas Christen, Designer und Designlegende. Durch Andreas Christen wurde die Möbelproduktion so einfach wie möglich gehalten, sodass weiterhin und ausschliesslich in der Schweiz fabriziert werden konnte. Lehni Möbel sollten für jeden Liebhaber erschwinglich bleiben und nicht zu unerreichbaren Luxusstücken mutieren.

Konsequente Präzision in der Metallverarbeitung

Ein durch Andreas Christen entwickeltes Regal erweckte durch seine hohe Verarbeitungspräzision grosse Aufmerksamkeit bei Donald Judd, dem amerikanischen Minimal Art Künstler aus New York. Dieser liess sich davon sogar zu einer eigenen Möbelkollektion inspirieren, wahlweise aus Aluminium oder Kupferblech und in 15 verschiedenen Möbeltypen.

Klare Formensprache bei Lehni Möbeln

Lehni differenziert sich zunehmends durch die Zusammenarbeit mit Architekten, Grafiker und Bauherren, welche für nationale und internationale Firmen Fertigungen auf Mass ausarbeiten.

Seit 2014 präsentiert Lehni ebenfalls Aluminium-Küchen in bewusst reduziertem Design. Diese Kollektions-Erweiterung stellt die Innovationskraft des Unternehmens Lehni einmal mehr unter Beweis.

Designer und Lehni

Willy Boesiger, Andreas Christen, Frédéric Dedelley, Georg Gisel, Thai Hua, Donald Judd, Rudolf Lehni, Antonio Monaci, Jacques Schader, Hanspeter Weidmann, Werkdesign, Patrick Zulauf

Bruno Wickart AG, Zug – bevorzugter Fachhandelspartner von Lehni im Raum Zug, Luzern und Zürich

Bruno Wickart AG und Lehni pflegen eine enge und partnerschaftliche Zusammenarbeit. Das Bruno Wickart Sortiment beinhaltet mehrere Lehni-Neuheiten und Bestsellers, wie Betten, Liegebett und Bettsofa, Korpusse, Office-Korpus, Rollboy, Leuchten, Tischleuchte Hikaru, Stehleuchte, Wand- und Deckenleuchte, Regale, Aluminiumregal, Bibliothekregal, Office-Regal, Schränke, Kleiderschrank, Modulschrank, Schuhkippe, Garderobensystem, Sideboard, Sitzmöbel, Elox Sessel, Elox Stapelstuhl, Sitzbank, Sideboard, Sofa, Hocker Miori, Tische Flex und Lehni, Beistelltisch, Caféteriatisch, Klapptisch, Lehni-Tisch, Servierwagen, diverse Möbel wie Paravent, Garderoben, Kleiderständer, Aluminiumküchen, uvm.

Lehni Produkteübersicht:

alu-tisch 2/Sitzbank
aluminium-regal
beistelltisch
Bibliothek-Regal
Elox-Beistelltisch
Elox-Cafeteriatisch
Elox-Sessel
Elox-Stapelstuhl
Elox-Stuhl
garderobe
Hocker Miori
Klapptisch
Kleiderschrank
Kleiderschrank Haïku
Kleiderständer FEL!X
Lehni Tisch
modulschrank
Office Sitzbank
office-korpus
office-regal
paravent
Pepe Rollboy
Rechaud
Regal Stack
schrank/regal
Schuhkippe / Garderobensystem
Serviertablett
Servierwagen
Sideboard
sofa
stehleuchte
tisch 3
Tisch Flex
tisch T.ino
tischleuchte hikaru
Wand-/Deckenleuchte
Wäschebox Ovetto
Wechselrahmen