Unser Showroom ist wieder geöffnet! Sie können dennoch einen persönlichen Beratungstermin in unseren Räumen vereinbaren.

Kostenlose Beratung Tel +41 41 510 25 00

Montana Furniture

montana-logo.png

Montana – modulare dänische (Regal-)Möbel voll unbegrenzter Möglichkeiten

„Montana ist keine Lösung, Montana ist kein Möbel, Montana ist eine Möglichkeit“, erklärte Firmengründer Peter J. Lassen 2009 in einem Interview des Architektur-Fachmagazins „Detail“, und erläuterte, dass die Einzigartigkeit des Möbelherstellers Montana in der Freiheit von Kombinationen zu finden sei, der besonderen Rücksicht des Unternehmens auf die Umwelt, seiner besonderen Wirtschaftlichkeit und seiner hohen Ansprüche an Ästhetik und Moral – Werte, die tief verankert sind in der Familie des 2019 verstorbenen Peter J. Lassen und seines Sohnes und heutigen CEO Joakim Lassen.

Die Geschichte Montanas begann 1982 auf der dänischen Insel Fünen

Begonnen hat die Geschichte des in dem kleinen Örtchen Haarby auf der dänischen Insel Fünen niedergelassenen Unternehmens im Jahr 1982, als Peter J. Lassen, Schwiegersohn der Familie Fritz Hansen, 1954 in das Familienunternehmen Fritz Hansen A/S eintrat und dort mit einigen der besten Designern Skandinaviens zusammenarbeitete, wie z.B. mit

  • Arne Jacobson
  • Verner Panton
  • Piet Hein
  • Jørn Hein

 

Kurz nach dem Verkauf des Möbelunternehmens an die Scandinavia Holding im Jahr 1979, legte Peter J. Lassen seine Tätigkeit als Geschäftsführer nieder und gründete mit den Rechten an den Entwürfen des bislang noch nicht verwirklichten Regalsystems „6060“ sein eigenes Möbelunternehmen: Die allerersten Montana Produkte waren daher Regale aus Kiefernholz mit den Massen 60 x 60 cm. Zwar verkauften sich die Möbel gut, doch als die Holzpreise in die Höhe schossen, musste Peter J. Lassen umdenken und sein Konzept weiterentwickeln. Das hieraus entstandene „Montana-Regal“ war eine seinerzeit innovative Weiterentwicklung des 6060-Modells, das sich fundamental von dem in Dänemark herrschenden Verständnis von Möbeldesign unterschied: Die Montana Möbelelemente waren mit kräftigen Farben lackiert, sie waren quadratisch und hatten ungewöhnlich sanft gerundete Ecken.

Steht noch heute für Inspiration, Neugier und Freiheit: der Regalspezialist Montana

Noch heute gilt Montana als Spezialist für Regale im Wohn- und Objektbereich, steht der Name Montana für vor allem für Neugier, Inspiration und Freiheit. „... wir glauben an die Idee und an die Freiheit – der Künstler braucht Freiheit und wir glauben, die brauchen auch unsere Kunden.“ Und genau das bietet Montana seinen Kunden auch: die Freiheit, das eigene Interior Design selbst zu gestalten mit einem individuell unendlich konfigurierbaren modularen Möbelsystem - dem Montana System für Wohnräume und Büroumgebungen.

Montana CEO Joakim Lassen ist die fünfte Generation der Familie Fritz Hansens – und setzt Entwürfe Verner Pantons um

Unter der Leitung der fünften Generation der Familie Fritz Hansen, des heutigen Montana CEO und Sohn des Firmengründers Joakim Lassen, hat Montana seine skandinavisch-puristische, modulare Möbelfamilie sukzessive erweitert um nicht-modulare Designmöbel u.a. berühmter Architekten. Insbesondere die kürzlich neu aufgelegten Entwürfe zweier Stühle von Verner Panton, der Panton One und der Panton Bachelor Stuhl sorgten international für grosses Aufsehen.

Den Panton Bachelor Stuhl & Fusshocker, den Panton One Stuhl, die Montana System Möbel und weiteres Interior Design von Verner Panton und Montana im Schweizer Showroom und Online Shop von Bruno Wickart kaufen

Als langjährige Freunde und enge Vertraute pflegten Firmengründer und Möbelfabrikant Peter J. Lassen und der Architekt und Designer Verner Panton eine lebenslange enge Zusammenarbeit mit einem intensiven Dialog über Design und Kunst, der von wechselseitigem Respekt und tiefer Wertschätzung geprägt war. Die zahlreichen hieraus entstandenen, faszinierenden Entwürfe Pantons für Montana sind geprägt von Innovationsgeist und Neugier und werden heute z.T. von Montana neu aufgelegt:

  • Zur berühmten Panton Bachelor Serie nach Originalentwürfen aus dem Jahr 1953/1955 gehört der von Montana neu aufgelegte Panton Bachelor Stuhl – ein zerlegbarer Stahlrohrsessel im minimalistischen architektonischen Design, der sowohl für Innen- als auch für Aussenbereiche geeignet ist. Der ausgesprochen bequeme und zugleich leichte Sessel ist komfortabel umstellbar und in sieben unterschiedlichen Farben erhältlich. Passend zum Panton Bachelor Stuhl ist der Montana Panton Bachelor Fussschemel / Fusshocker erhältlich
  • Eleganz und Leichtigkeit im klassischen Panton-Design: Bereits im Jahr 1955 entwickelte Verner Panton seinen Entwurf für den Panton One Stuhl, der 2003 von Montana neu aufgelegt wurde. Das klassisch-minimalistische, architektonische Design mit Stahlrohr-Kufengestell und komfortablem, handgeflochtenem Sitz aus Polyurethan-Schnüren ist in vielen unterschiedlichen Farben verfügbar, für Indoor- und Outdoor-Bereiche geeignet und platzsparend stapelbar.

 

Interior Design Möbel von Verner Panton und Montana, wie den Panton Bachelor Stuhl & Fusshocker, den Montana Panton One und die Montana System Möbel, können Sie in der Schweiz im Showroom und Online Shop von Bruno Wickart kaufen.