Kostenlose Beratung Tel +41 41 760 50 60

Textilien

SALE
Hay Pinocchio Teppich 95_501300
Hay
Pinocchio Teppich

253,30 CHF

ab 228,00 CHF

Lieferzeit: Sofort lieferbar
SALE
HEY-SIGN SLOT Teppich 75_3003910
HEY-SIGN
SLOT Teppich

385,50 CHF

ab 346,95 CHF

Lieferzeit: ca. 8 Wochen
SALE
HEY-SIGN FRANSE Teppich 75_3003000
HEY-SIGN
FRANSE Teppich

374,70 CHF

ab 337,20 CHF

Lieferzeit: ca. 8 Wochen

Textilien – Wohnaccessoires für Wohlbehagen und Ruhe in Wohnraum und Büro

Unter dem Begriff „Textilien“ versteht man Naturfasern und Chemiefasern, die mit unterschiedlichen Verfahren zu Linien (z.B. Garne) oder Flächen (z.B. Gewebe, Stoffe oder Filze), manchmal auch zu Körpern (z.B. Strümpfe oder Schläuche), verarbeitet wurden. Textilien können ohne oder mit sogenannten „nichttextilen“ Rohstoffen hergestellt werden, Beispiele hierfür sind Stoffe mit Pailletten oder Glitzerpartikeln, Fell- und Feder-Applikationen oder mit Leder eingefasste Stoffe.

Seit Anbeginn vom Menschen geliebt: schon Höhlenmenschen nutzten Textilien

Der Begriff „Textilie“ selbst stammt aus dem Lateinischen: „texitilis“ = gewebt/gewoben, „textilia“ = Gewebe, Tuch, Leinwand. Auch wenn die heute gängige Bezeichnung für Tuchwaren, Stoffwaren und Gewebe auf die Römer zurückgeht, sind doch die Ursprünge für die Verwendung von Stoffen und einfachen Fasern bzw. den ersten Textilien viel früher in der Menschheitsgeschichte angesiedelt: Die ältesten von Menschen nachweislich als Textilien genutzten Fasern sind 30.000 Jahre alt, stammen vom Flachs und wurden in den kaukasischen Dzudzuana-Höhlen gefunden.

Spinnen, Weben, Filzen, Knüpfen – die Herstellungsverfahren von Tuchen, Stoffen und Teppichwaren unterscheiden sich

Moderne Textilien können auf sehr unterschiedliche Weise hergestellt werden, der erste Schritt besteht aber fast immer im Spinnen, dem Zusammendrehen der Fasern und Faserfilamente zu Garnen und Zwirnen, den sogenannten Linientextilien. Erst im nächsten Arbeitsschritt entstehen aus diesen Fäden Flächentextilien und Textilkörper: durch Weben, Wirken, Stricken, Flechten, Häkeln, Klöppeln, Knüpfen oder Filzen. Durch jede Verarbeitungstechnik entsteht eine andere, typische Gewebestruktur mit besonderen Eigenschaften, die von der Beschaffenheit des verwendeten Garns weiter betont bzw. unterschiedlich nuanciert wird.

Textilien sorgen als Wohnaccessoires für Wohlgefühl und eine angenehme Raumakustik

Textilien sind aus unserem modernen Alltag nicht mehr wegzudenken, nicht nur als Kleidung haben sie eine wichtige Funktion in unserem Leben, sondern insbesondere auch als Wohnaccessoires, die unserem Zuhause Gemütlichkeit, Wärme und Heimeligkeit verleihen. Doch nicht nur für das Wohlfühlambiente unserer Wohnung sind Textilien enorm wichtig, Teppiche, Kissen, Vorhänge und Accessoires aus Filz und Stoff sind auch hocheffiziente Schallschlucker, die die Raumakustik enorm verbessern und dafür sorgen, dass der Strassenlärm draussen bleibt und Stimmgeräusche, der Fernseher und das Rauschen der Spülmaschine nur noch leise zu hören sind, statt ungedämpft durch die ganze Wohnung zu hallen.

Mit Teppichen, Kissen, Wolldecken und Accessoires von Bruno Wickart wird Ihre Wohnung Ihr Zuhause

Mit hochwertigen Wollteppichen (z.B. von ClassiCon, Hay oder Hey-Sign), kuscheligen Wolldecken von Fritz Hansen, Hay (u.a.) und einer bunten Palette fröhlicher Kissen z.B. von OYOY Living Design hält Bruno Wickart ein vielfältiges Sortiment von Textilien bereit, die jedem Zuhause das „gewisse Etwas“ geben. In Verbindung mit weich gepolsterten Sitzmöbeln schaffen Kissen, Decken, Teppiche und Filz-Accessoires (z.B. Kaminholzkorb und Papierkorb von Hey-Sign) eine einzigartig heimelige Wohnatmosphäre, geben dem Raum Wärme und eine besonders angenehme Raumakustik.